GEWO Genossen

für den Erhalt bezahlbaren Wohnraums

Vertreter-Wahl 2020

Die 2020 gewählten Vertreter vertreten erst ab 2022 ?

Als Kurios und fragwürdig empfinden viele Mitglieder unserer Genossenschaft auch, dass die in 2020 frisch gewälten Vertreter erst 2022 zur Vertreterversammlung eingeladen werden, also erst mehr als 2 Jahre nach ihrer Wahl ihr Amt wahrnehmen können.

Extrem geringe Wahlbeteiligung von 9,1 Prozent bei der Vertreterwahl 2020

Was sind die Gründe für diese geringe Wahlbeteiligung?
Konnten sich die Kandidaten vorstellen?
Hatten die Wähler ausreichend Informationen über die Kandidaten?
Hatten die Wähler ausreichend Gelegenheit, ihre Stimme abzugeben?
Hat der GE-Wo-Vorstand ausreichend über zukünftige Themen und seine Strategie informiert?
Ist die Vertreterwahl gültig?
Wie könen wir zukünftig wieder eine höhere Wahlbeteiligung erreichen?

Weitere Infos zur Vertreterwahl





Unsere Mitglieder, die 2020 als Vertreter im Wahlkreis V Essen für die Vertreterversammlung der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG kandidierten

Liebe Mitglieder (m/w/d),
im April 2020 fand die Neuwahl der Mitgliedervertretung statt. Sie bestimmten, wer in Zukunft SIE und IHRE Interessen bei der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG unterstützt. Aus Essen sind u.a. folgende Mitglieder angetreten, die explizit sich für den Erhalt bezahlbaren Wohnraums einsetzen:

Klug, Andreas

Mohnhaus, Tanja

Strickrodt, Simone

Weber, Werner-Dieter


Photo A. Klug

Dr. Andreas Klug

Mitglied der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG seit Mai 2013
Diplom-Psychologe
Angerstr. 25, 45134 Essen
aklug<@>gewogenossen.de
In Oberhausen und Essen bin ich groß geworden. Mein Opa war in OB-Ostertfeld Marktmeister.
Ich habe Erfahrungen in der Immobilienfinanzierung durch Tätigkeit für die Aareal Bank, DEPFA-Bank, Deutsche Bau- und Bodenbank,
in der Immobilien-Projektentwicklung durch Tätigkeit für die IKO Real Estate sowie
im Immobilienmanagement durch Tätigkeit für die WISAG Facility Service Holding, Bilfinger Facility Services, Apleona, Aareon, Aareal First Financial.

Ziele

Ich kandidiere als Vertreter der Essener GE-WO-Mitglieder und werde mich für folgendes einsetzen:

  • Für Wohnungen, die die GE-WO-Mitglieder auch in Zukunft bezahlen können, insbesondere auch einkommensschwächere und ältere GE-WO-Mitglieder.
  • Sozialverträgliche Modernisierung sowie Verbesserung der Energieeffizienz und Klimabilanz der bestehenden Wohngebäude ohne Mietsprünge. Dieses Ziel wird durch die Landesregierung NRW mit der Initiative Klimapakt Wohnen und über 126 Millionen Euro gefördert.
  • Den Erhalt bezahlbarer Wohnungen.
  • Die Sicherung der Investitionen, die die GE-WO-Verwaltung sowie die GE-WO-Mitglieder getätigt haben und tätigen.
  • Keine weitere Steigerung der Verwaltungs- und Nebenkosten, z.B. durch eine geschickte Auswahl von GE-WO-Lieferanten. Der letzte Geschäftsbericht der GE-WO weist eine Steigerung der Verwaltungskosten von 10,8 Prozent auf 11,9 Prozent und 13,9 Prozent in 2019 aus.
  • Eine effiziente GE-WO-Verwaltung, die sich an den tatsächlichen Interessen der Wohnungsnutzer und GE-WO-Mitglieder ausrichtet.
    Dazu schlage ich u.a eine Befragung der GE-WO-Mitglieder zu Ihren Interssen sowie zur wahrgenommenen Servicequalität (DIN ISO 9001) der GE-WO-Verwaltung vor.
  • Hausmeister, die sich nicht nur als Kontrolleure der Wohnungsnutzer verstehen sondern anpacken. Qualitätsmanagement.
  • Eine Wohnungswirtschaft der GE-WO, die den Mangel an bezahlbaren Wohnungen berücksichtigt.

Ihr Andreas Klug


Tanja Mohnhaus

Mitglied der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG seit 1993
Angerstr. 23, 45134 Essen
tmohnhaus<@>gewogenossen.de

Liebe Genoss*innen der Gewo,
in diesen Tagen finden die Neuwahlen der Mitgliedervertretung in der Genossenschaft statt. Sie bestimmen, wer in Zukunft SIE und IHRE Interessen bei der GEWO unterstützt!!! Mein Name ist Tanja Mohnhaus, ich bin Mitglied bei der GEWO seit 1993. Seit 1976 lebe ich in einer Wohnung der Genossenschaft, zunächst mit meinen Eltern und Geschwistern in Rüttenscheid und seit 1993 als Mitglied in Rüttenscheid und jetzt im Stadtwald. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, wie es ist, eine Mieterin der GEWO zu sein. Manches hat sich in den Jahren verändert, manches zum Vorteil- mancher auch zum Nachteil.

Ich habe mich zur Wahl aufstellen lassen, weil ich mich aktiv für die Probleme und Anliegen der Mieter*innen einsetzen möchte. Es gibt viele Themen, z.B. das Zusammenleben von Alt &Jung, Sanierung von Altbauten, neue bauliche Vorhaben, Baulärm & Baustopp, Kostenersparnis in der heutigen Zeit, nachhaltiges Wohnen, Pflege der Grünanlagen und vieles mehr.
Seien SIE gewiss, dass ich mich für SIE einsetzen werden! Jeder Stimme zählt!
Ihre/Eure Nachbarin und Genossin
Tanja Mohnhaus


Simone Strickrodt

Mitglied der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG seit 2016
45134 Essen, Angerstr. 29
sstrickrodt<@>gewogenossen.de

Liebe Genoss*innen der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG,
in diesen turbulenten Tagen der Corana Krise findet die Neuwahlen der Mitgliedvertretung in der GE-WO Genossenschaft statt. Damit können wir die nächsten 5 Jahre mitgestalten.
Seit 2016 lebe ich nun in einer GE-WO Wohnung mit sehr guter Nachbarschaft und Miteinander, insbesondere zu den älteren Mitmietern.
Ich habe mich zu Wahl entschlossen, weil ich nicht mehr überrascht werden möchte, von der Vorstandsspitze der GE-WO , sondern möglichst zeitnah und aktiv am Geschehen teilhaben möchte.
Insbesondere in einer Zeit in der Gentrifizierung, Erhalt von alten Bausubstanz, Klimaschutz und Lebensraumerhaltung für heimische Tiere , finanzierbare Mieten, und familienfreundliches Wohnen,  unseren Alltag bestimmen. Hier soll die Struktur der Eyhofsiedlung zerstört werden, das Bild vom Stadtwald wird damit maßgeblich und unwiederbringlich beeinflusst.
Ich hoffe mit meiner Kanditatur kann ich mich für unsere Belange einsetzen.
  Ihre / Eure Nachbarin und Genossin
  Simone Strickrodt 



Photo Werner Weber

Werner-Dieter Weber

Mitglied der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG seit September 1998
Beruf: Verwaltungsbeamter i.R.
Angerstraße 29, 45134 Essen
E-Mail: wweber<@>gewogenossen.de
Kenntnisse im Liegenschaftsbereich, vornehmlich bauliche Unterhaltung, Organisation, Rechtskunde

Wie Sie wissen, steht Kürze die Neuwahl der Mitgliedervertretung in unserer Genossenschaft an. Durch Abgabe Ihrer Stimme können Sie bei der künftigen Ausrichtung unserer Genossenschaft, bei deren Vorhaben/ baulichen Projekten und sonstigen Maßnahmen mitwirken, indem Sie mich als Kandidaten im Wahlbezirk V unterstützen.
Persönlich möchte ich mich besonders für folgende Themenbereiche einsetzen:

1. Mehr Transparenz und verbesserten Informationsaustausch innerhalb der hierarchischen Strukturen unserer Genossenschaft, vor allem von oben nach unten.

2. Weiterhin sollte unser Augenmerk verstärkt auf den Klimawandel gerichtet werden (z. B. höhere und länger andauernde Hitzeperioden, Trockenheit, Stürme, Starkregen). Dazu müsste allerdings m. E. zuerst einmal der vollständige Wohnungsbestand unserer Genossenschaft erfasst werden, um die jeweilige Wohnsituation in den Häusern darstellen und entscheiden zu können, wo und wie die einzelnen Bedarfe optimiert werden könnten/ müssten (etwa zwecks Umstellung vorhandener Heizsysteme von fossilen auf emissionsfreie Energieträger, Sonnenschutz oder ggf. ein besonderer Grundwasserschutz). Weil die dafür notwendigen Maßnahmen vermutlich etliches Kapital binden dürften, fordere ich in diesem Zusammenhang:

3. Ab sofort auf die Errichtung sämtlicher Neubauten zu verzichten, vor allem, wenn dafür Häuser auf demselben Grund mit einer weitgehend noch soliden Altbausubstanz zuvor abgerissen werden müssten. Das ist übrigens die gemeinsame Vorstellung unseres Vorstands und Aufsichtsrates, soweit es die Wohngebäude an der Angerstraße 17– 29 betrifft, wo auch ich seit mehr als 20 Jahren beheimatet bin und nun befürchten muss, in absehbarer Zeit hier rausgeworfen zu werden.

Angesichts dieser äußerst wichtigen Themen halte ich eine Neuorientierung unserer gemeinsamen genossenschaftlichen Ziele für unabdingbar und bitte daher um Ihr Votum für meine Kandidatur, sofern Sie sich meinen Überlegungen anzuschließen vermögen.
Ihr Werner Weber.




Entwicklung der Wohnungsnot

Wohnungsmarkt und Wohnungsmangel

Wohnungen in einem Preissegment, in dem der größte Mangel herrscht, dürfen nicht abgerissen werden.

Mehr Infos
Häuser in der Angerstraße

Die Häuser in der Angerstraße

Viel wurde schon renoviert und investiert.

Mehr Infos
Angerstraße Tor zur Eyhof-Siedlung

Eyhof-Siedlung

Die Angerstraße ist Tor zur sowie Teil der Eyhof-Siedlung.

Mehr Infos
Petition zum Erhalt der Eyhof-Siedlung

Online-Petition

zum Erhalt der Eyhof-Siedlung in Essen jetzt unterzeichnen!

Mehr Infos
Modernisieren statt Abreißen

Modernisieren statt Abreißen

Ziel und Förderprogramm der NRW Landesregierung.

Mehr Infos
Parteien und Verbände zur Wohnungsnot - Soziale Plattform Wohnen

Parteien und Verbände

zum Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Deutschland

Mehr Infos
Nord-Süd-Gefälle in Essen

Essens Nord-Süd-Gefälle

Die Stadt Essen kämpft gegen das Nord-Süd-Gefälle. Ein Abriss der Häuser in der Angerstraße würde das Nord-Süd-Gefälle in Essen durch Gentrifizierung weiter verschärfen.

Mehr Infos
Kinderfreundliche Wohnanlage

Kinderfreundliche Wohnanlage

Wohnungen, die sich auch Familien mit normalem Einkommen sowie 2 Kindern leisten können und Platz für Kinder.

Mehr Infos
Verwaltung der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG

GE-WO-Verwaltung

Strategie, Servicequalität und Kosten der GE-WO-Verwaltung und des Vorstandes aus unserer Sicht.

Mehr Infos
Vertreterversammlung der GE-WO Osterfelder Wohnungsgenossenschaft eG

GE-WO-Vertreterversammlung

Vertreter, Aufsichtsrat, Ausschüsse, Anträge, Abstimmungen, Beschlüsse.

Mehr Infos
Wohnungsgenossen und Klimaschutz

Klimawandel und Wohnungsgenossenschaft

Als Wohnungsgenossenschaft das Klima schützen.

Mehr Infos
Alter Stolleneingang

Geologie, Stollen und Wasserführung

Geologie, Wasserführung, Zechen und Stollen im Bereich Angerstraße - Hagelkreuz.

Mehr Infos
GEWO-Genossen in Deutschland

GEWO-Genossen in Deutschland

Initiativen anderer GEWO-Genossen = Wohnungsgenossenschafts-Mitglieder.

Mehr Infos
WIR BLEIBEN ALLE!

Initiativen und Aktionsbündnisse

gegen gegen Gentrifizierung, soziale Verdängung, Mietenwahnsinn und für bezahlbare Mieten.

Mehr Infos